Gartenteich

Gartenchronik

Tagebuch zweier Kleingärtner

Warum dieser Blog?

Wir haben lange überlegt, was besser für uns wäre: Ein eigenes Haus mit kleinem Garten oder einfach nur ein Kleingarten. Aus vielerlei Gründen haben wir uns im Jahr 2021 für Letzteres entschieden und unsere Unterschriften im August des selben Jahres unter den Kaufvertrag gesetzt.

Damit wir auch später noch wissen, welche Experimente geglückt sind und wann etwas verändert wurde, haben wir dieses kleine Gartentagebuch ins Leben gerufen. Hier berichten wir in unregelmäßig-regelmäßigen Abständen über das Geschehen in unserer kleinen grünen Idylle.


Unsere neuesten Beiträge

  • Sichtschutz für runde Fenster
    Man findet sie selten – aber es gibt sie immer noch: Runde Fenster. Nur was tun, wenn man auch nach Einbruch der Dunkelheit in diesem Raum Privatsphäre genießen, dabei aber nicht gleich die ganze Innenwand durch ein Rollo verschandeln möchte? Wir haben die Lösung! Man nehme: Zuerst werden die Innenmaße des Fensterglases genommen und auf … Weiterlesen
  • Gartenplanung 2024
    Das angebrochene Gartenjahr steht unter dem Zeichen eines bewussteren Anbaus und einer effizienteren Nutzung der vorhandenen Fläche. Zudem wird es eine interessante „Hecke“ an der Grundstücksgrenze zu unserer lieben Frau Nachbarin geben. Hecke aus Stangenbohnen und MaisNachdem unser Experiment im vergangenen Jahr so erfolgreich verlief, werden wir dieses Mal noch weiter ausholen und eine Mischkultur-„Hecke“ … Weiterlesen
  • „Waschen, schneiden, legen“ – Gartenarbeit am Teich
    In den vergangenen beiden Frühjahren kam der Bereich, auf den wir von unserer Terrasse direkt auf den Gartenteich schauen, etwas zu kurz: Altes verhinderte, dass Neues wachsen konnte und verdeckte somit auch Dinge, die man ungern in seinem Garten sehen möchte. Die Vegetation am Gartenteich haben wir seit der Übernahme des Gartens ziemlich vernachlässigt. Bis … Weiterlesen
  • Großreinemachen im Hausbeet
    Dieses Gebiet umfasst wahrscheinlich nicht einmal drei Quadratmeter in der Fläche und dennoch hat uns der Anblick dieses Bereichs jedes Mal aufs neue geärgert. Es geht um den schmalen Bereich, der sich unterhalb des Dachvorsprungs auf der Rückseite unseres Bungalows befindet. Im Sommer wuchs hier immer alles kreuz und quer. Die Pflanzen, die hier bisher … Weiterlesen
  • Frühlingserwachen (2024)
    Endlich geht es wieder los! Mit jedem Besuch im Garten erwarten uns neue Überraschungen: Die Natur erwacht langsam aus ihrem Winterschlaf. Jeder (Klein-) Gärtner weiß: Blühen Krokusse und Schneeglöckchen, ist es allerhöchste Zeit die Garten-Jahresplanung abzuschließen. Auch wir haben uns Gedanken gemacht. Doch dazu mehr in einem weiteren Beitrag. Wir freuen uns darauf, auch dieses … Weiterlesen
  • Bodenaustausch im Gewächshaus
    Nachdem im vergangenen Jahr die Ernte von Gurke, Paprika und Tomate nicht so verlief, wie wir uns das vorstellten und auch der Boden über die Wintermonate anfing zu schimmeln, musste dieser nun raus. Der alte Boden wurde eine Spatenlänge tief abgetragen und ein kleiner Graben gebuddelt, in dem wir das Schnittgut, welches nicht mehr gehäckselt … Weiterlesen
  • Wiederinbetriebnahme der Solaranlage (2024)
    In den Wintermonaten reicht die Sonnenenergie bei vier Solarpanelen leider nicht aus, um das Gartenhäuschen über die Solaranlage autark zu betreiben, weshalb wir seit Mitte November „Stadtstrom“ nutzen mussten („Was DAS wieder kostet!“). Seit dem 17. Februar wird unser Garten nun wieder komplett über die Solaranlage mit Strom versorgt.
  • Ein hängender Herd
    Bisher haben wir immer Schwiegermamas ausgemustertes Induktionsfeld-Kochgerät genutzt, um köstliche Mahlzeiten zuzubereiten. Allerdings war es uns auf Dauer zu lästig, immer die „Kochplatte“ wegzuräumen, wenn man etwas mehr Platz brauchte. Warum also nicht die Kochfläche in die herunterklappbare Arbeitsfläche einarbeiten? Nachdem es bis vor ein oder zwei Jahren noch an den angebotenen Maßen scheiterte, gibt … Weiterlesen
  • Mit dem Ende der Saison wurde es ruhig
    Nachdem am 4. November vergangenen Jahres das Stadtwasser bei uns in der Kolonie abgestellt wurde, ging auch alles andere viel schneller als erwartet. Ein kurzer Rückblick. Nachdem der Frühling im vergangenen Jahr ewig hat auf sich warten lassen war der Herbst wärmer als gewöhnlich. Dementsprechend hing das Laub bis weit in den November hinein an … Weiterlesen
  • November-Zwiebel
    In diesem Jahr haben wir wirklich viel herumexperimentiert, um zu gucken, wie lange man sich in unseren Breiten selbst versorgen kann. Neben dem „Linda-Experiment“ haben wir noch einen weiteren Versuch mit Zwiebeln gestartet, die wir noch übrig hatten und für die es im Frühjahr keinen Abnehmer gab. Zum Einsatz gekommen ist die Sorte „Stuttgarter Riesen“, … Weiterlesen
  • Tomaten-Pesto mal anders
    Mit unseren Tomaten probieren wir ja immer mal wieder etwas Neues aus. In diesem Jahr wollten wir eigenen Ketchup herstellen, herausgekommen ist eine Art Pesto. Die Menge an Tomaten in Kilogramm haben wir leider nicht aufgeschrieben. Ebenso haben wir es versäumt, jeden einzelnen Arbeitsschritt zu dokumentieren und sämtliche Zutaten zu notieren. Woran wir uns aber … Weiterlesen
  • Jeder muss mal zum Friseur
    Im vergangenen Jahr haben wir es mit dem Obstholzschnitt etwas schleifen lassen. Dementsprechend sahen unsere Beerensträucher in diesem Jahr auch aus. Sie mussten dringend unters Messer. Das obige Bild ist kurz nach einem Starkregenschauer am 16. Juni entstanden. Deshalb liegt der Fokus dieses Bildes eher auf das neu entstandene Flussbett. Ein anderes Bild vom „Vorher-Zustand“ … Weiterlesen
  • Wenn der Häcksler für Ordnung sorgt
    Es gibt Dinge in einem Garten, die sind nicht unbedingt schön, müssen aber sein. Hierzu gehört auch unsere Kompostecke, die wir – als eine der ersten Aufgaben – komplett umgestaltet haben. Wie unschwer auf dem Foto im Beitrag zu erkennen: Der Platz ist begrenzt. Im ersten Jahr haben wir so ziemlich alles in den Kompost … Weiterlesen
  • Darf es etwas „Weiß“ sein?
    Ursprünglich hatten wir es uns schon für den Herbst letzten Jahres vorgenommen, dann wurde es auf Juni verschoben („Wenn wir draußen Urlaub machen, gehen wir die Sache an!“). Letztendlich war es schon Hochsommer und das Ding wurde „zwischendurch“ erledigt. Im August haben wir es dann doch endlich geschafft den Fenstern einen neuen Anstrich zu verpassen. … Weiterlesen
  • Das „‚Linda‘-Experiment“ (Teil 2)
    Im August berichteten wir über die Kartoffelernte und ein neues spannendes Experiment, welches wir direkt im Anschluss der Ernte starteten. Nachdem wir gelesen hatten, dass es auch möglich ist, zwei Mal im Jahr Kartoffeln anzubauen, wollten wir dieses unbedingt selbst einmal ausprobieren. Am 4. November erfolgte die Ernte. Eigentlich hatten wir damit gerechnet, dass gar … Weiterlesen
  • Ende der Gartensaison 2023
    Mit dem Abstellen des „Stadtwassers“ am kommenden Wochenende endet die diesjährige Saison in unserer Kleingartenkolonie. Doch mit dem großen Jahresrückblick warten wir noch, bis wirklich alles „über die Bühne“ gegangen ist. Auch wenn in letzter Zeit wenig von uns kam – ganz untätig waren wir nicht. Fenster wurden gestrichen, ein neuer Gartenhelfer zog in die … Weiterlesen
  • Saft aus Klaräpfeln
    Dieses Jahr war bei uns im Garten das Jahr der Klaräpfel. Mindestens 50 Kilo fielen vom Baum und nur einen Bruchteil haben wir davon verarbeitet – zu Apfelsaft. So viel vorab – wir würden diese Äpfel nicht erneut für einen Saft verwenden. Wieviele Äpfel wir genommen haben, wissen wir leider nicht mehr. Es waren aber … Weiterlesen
  • Eine handvoll Bohnen – und etwas mehr
    Im März berichteten wir über den Start unseres kleinen Experiments, eine mehrere tausend Jahre alte Mischkultur in unserem Garten erneut aufleben zu lassen. Was anfangs doch etwas „mau“ aussah, scheint nun doch ein Erfolg zu werden. Wie immer waren die Schnecken anfangs sehr gefräßig und machten sich über die Bohnensprößlinge her. Ein, zwei Pflänzchen sind … Weiterlesen
  • Kartoffelernte & „‚Linda‘-Experiment“
    Traurig sah es zum Schluss aus, unser Kartoffelfeld. Wir schmiedeten Pläne und starteten mit großen Erwartungen in die neue Gartensaison. „Dieses Mal machen wir alles besser und wenn alles gut läuft, können wir im ersten Schwung mindestens 20 Kilo Kartoffeln ernten.“ dachten wir uns. Was daraus geworden ist, erfahrt ihr jetzt. Auf 20 Kilo haben … Weiterlesen
  • Kamikaze-Pfirsich
    Dieses Jahr war für unsere Pfirsichbäume kein leichtes: Erst der Schädlingsbefall des Baumes direkt am Haus, über den wir am 26. Juni des Jahres berichteten, und nun der versuchte „Selbstmord“ des zweiten Bäumchens am 18. Juli. Kurz nachdem ich den Schaden entdeckte, kam auch schon Frau Nachbarin an und ich begrüßte sie mit den Worten … Weiterlesen